5 100
PACS Software iQ-VIEW
 
Fragen zum Artikel

iQ-SYSTEM PACS

ist ein kostengünstiges und einfach zu bedienendes PACS,

 

die von Radiologen für Radiologen entwickelt wurde. Die Software ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich: BASIC und PRO.

 

Produkte von IMAGE Information Systems Europe GmbH bieten Ihnen maßgeschneiderte und anwenderfreundliche Komplettlösungen rund um die medizinische Bildverarbeitung.

 

Die BASIC-Version wurde als Lesestation für alle Ärzte wie Orthopäden, Chiropraktiker, Tierärzte und Internisten entwickelt, während iQ-VIEW PRO für die Anforderungen der Radiologie und Nuklearmedizin optimiert ist. iQ-VIEW kann in nahezu jedes RIS, EMR oder HIS integriert werden, das heute auf dem Markt erhältlich ist.

 

Zusatzmodule für die 3D-Nachbearbeitung, Nuklearmedizin, orthopädische Vorlagenerstellung, Bildheftung und mehr statten Fachleser mit den erforderlichen Werkzeugen aus.

 

 

Die perfekte Befundungsstation muss schnell und einfach bedienbar sein, sowie über ein Höchstmaß an Funktionalität verfügen. iQ-VIEW erfüllt diese Kriterien als eine anwenderfreundliche, leicht zu handhabende Befundungsstation, die von Radiologen für Radiologen entwickelt wurde.

 

 

BASIC und PRO
iQ-VIEW ist in zwei verschiedenen Editionen verfügbar: BASIC und PRO. Die BASIC-Edition wurde als Befundungsstation für alle Mediziner, insbesondere Teilgebietsradiologen, entwickelt, während iQ-VIEW PRO für die Anforderungen von Radiologen und Nuklearmedizinern optimiert wurde.

Einfach und schnell


iQ-VIEW erlaubt einen schnellen und einfachen Zugriff auf alle Werkzeuge zur Bildverarbeitung, dies sowohl über Buttons als auch Menüeinträge oder individuell konfigurierbare Tastenkombinationen. Mit Hilfe der konfigurierbaren Werkzeugleiste im Viewer lassen sich alle zur Bildverarbeitung benötigten Werkzeuge leicht auswählen. Erstellen Sie einfach Ihre eigene Werkzeugleiste mit den für Sie relevanten Funktionen.

Voruntersuchungen automatisch iQ-VIEW PRO bietet ein einzigartiges Voruntersuchungsmanagement, bei dem relevante Voruntersuchungen eines Patienten automatisch im Viewer geladen werden. Der Radiologe spart so Zeit und die Zahl der übersehenen relevanten Voruntersuchungen kann bedeutend eingeschränkt werden.

 

 

Hanging Protocols
Die PRO-Edition beinhaltet des Weiteren ein Tool für die einfache, individuelle Erstellung von Hanging Protocols. Damit können Untersuchungen und Bilder automatisch so geladen werden, wie der jeweilige Radiologe sie betrachten möchte. Hanging-Protocol-Sequenzenermöglichen zudem, zwischen verschiedenen Anzeigemodi für eine Untersuchung zu wechseln, sowie modalitätenspezifische Werkzeugleisten zu erstellen.

 

Flexible Integration

iQ-VIEW kann in nahezu jedes RIS, Praxisverwaltungssystem, EMR oder Krankenhausinformationssystem integriert werden. Nahtlos angebundene Module für 3D-Nachverarbeitung, oder chirurgische und orthopädische Planungen statten den Fachmediziner mit den notwendigen Werkzeugen zur speziellen Bildnachverarbeitung aus.


Vielseitig einsetzbar:


Importieren - Exportieren - Befunden
iQ-VIEW kann als Bilderfassungsstation fungieren, indem Bilder von Scannern, Verzeichnissen und portablen Medien importiert werden können.


Die PRO-Edition stellt hierzu unter anderem Optionen zur Anpassung von Patientendaten zur Verfügung.
Zusätzlich lassen sich mit iQ-VIEW gescannte Dokumente an eine bereits existierende Untersuchung anhängen.
Darüberhinaus ist es möglich, Bilddaten und Befunde auf CDs, DVDs oder USB-Sticks zu speichern, sie auf Windows® Laserdruckern oder DICOM-Imagern auszugeben (inklusive DICOM-Druck in Originalgröße), oder Untersuchungen per E-Mail an einen Kollegen zu schicken (sogar in diagnostischer Qualität). Ebenso lässt sich iQ-VIEW entweder als manuelle radiologische CD/DVD-Brennstation verwenden oder als halbautomatisierte Lösung in Verbindung mit iQ-ROBOT.


Dank des integrierten Structured-Report-Moduls können mit iQ-VIEW Befunde nicht nur gelesen, sondern auch eigene strukturierte Befunde erstellt, bearbeitet, gespeichert und versandt werden.

Teleradiologie? Kein Problem.


Auch für die Teleradiologie ist iQ-VIEW hervorragend geeignet. Verschlüsselte DICOM-E-Mails machen es möglich: Bitten Sie einen Kollegen irgendwo auf der Welt mit nur einem Mausklick um eine zweite Meinung!
Diese Technologie ermöglicht einen einfachen Informationsaustausch mit Kollegen per E-Mail. Oder nutzen Sie die E-Mail-Funktion zum Versenden Ihrer Bilddaten im JPEG-Format.


Lizensierung
Ganz nach Ihren Anforderungen ist iQ-VIEW sowohl als Einzelplatzlizenz als auch als Concurrent-Lizenz erhältlich. Während eine Einzelplatzlizenz an einen bestimmten Computer gebunden ist, kann mit einer Concurrent-Lizenz eine definierte Anzahl an Arbeitsstationen in einem Netzwerk gleichzeitig genutzt werden, ohne die Applikation für jede Arbeitsstation lizensieren zu müssen


Zertifiziert und zuverlässig
Selbstverständlich verfügt iQ-VIEW über eine CE- und FDA 510(k)-Zertifizierung und entspricht dem DICOM und IHE Standard. Die Anwendung ist kompatibel mit nahezu allen bildgebenden DICOM-Modalitäten auf dem Markt, unabhängig vom Hersteller.


Kontinuierliche Verbesserungen der Softwarelösung kombiniert mit intensiver Validierung in den Qualitätskontrolllaboren von IMAGE Information Systems garantieren die hohe Stabilität und Verfügbarkeit von iQ-VIEW.


Niedrige Wartungskosten gewährleisten darüberhinaus die schnelle Amortisation Ihrer Investition. Ein weltweites Netzwerk von Serviceingenieuren – ausgebildet durch den Hersteller – steht bereit, damit iQ-VIEW als Ihre Befundungslösung rund um die Uhr einsatzbereit ist.

 

Allgemeine Bedingungen

Incoterm: EXW

 

Technische Änderungen vorbehalten

 

Anfrage per Email

Mail an das NDTMED Team